Liebe Egesheimer, liebe auswärtige Helfer,

es war einfach nur „Wahnsinn“!

Wir feierten vom 21.-23. Februar das 23. Ringtreffen der Narrenfreunde Heuberg in Egesheim. Die Hilfe, die wir von Euch allen erfahren durften hat uns überwältigt. Bereits in den Vorbereitungen wurden wir von den Vereinen, der Feuerwehr, dem Kindergarten und der Gemeinde unterstützt. Immer wieder kamen Anfragen, ob wir Hilfe brauchen - Wahnsinn - .

Es unterstützten uns einfach alle – ob jung oder alt. Die Gemeinschaft in Egesheim hat sich bei diesem Event wieder mal deutlich gezeigt. Sehr viele „Alt-Egesheimer“, die vor Jahren schon weggezogen sind, waren an diesem Wochenende unsere Helfer. Nein, nicht einen Tag, sondern zwei oder gar drei Tage. Was wir da erleben durften ist für uns unbeschreiblich.

Die Häuser und Straßen wurden geschmückt, wie es noch nie in Egesheim zu sehen war. Einfach herrlich. Jeder Einzelne gab das dazu, was für ihn machbar war. Dass beim Anblick dieser Narrenscharen, vor Freude so manche Träne floss, ist nicht zu verdenken. Es gab Helfer, die uns seit Wochen täglich zur Seite standen, von morgens bis abends - einfach voll dabei. Für uns nicht selbstverständlich, sondern ein Zeichen der Gemeinschaft. Ebenso hat uns die Gemeinde Reichenbach mit der Planung und Bereitstellung sämtlicher Parkplätze eine wahnsinnige Aufgabe abgenommen. Unsere Nachbargemeinde Nusplingen unterstützte uns am Samstagabend bei der Bewirtung. Wir waren auf jede Hand angewiesen und durften tatsächlich auch ganz viele Hände entgegen nehmen. Herzlich bedanken möchten wir uns auch beim DRK und der Polizei die uns zur Sicherheit der Veranstaltung zur Seite standen.

Nicht zuletzt überwältigten uns die vielen Hästräger aus Egesheim, die unseren Umzug gemeinsam mit vielen anderen Zünften zu einem unvergesslichen Ereignis machten. Auch der Wettergott hat es gut mit uns gemeint und ließ die Sonne scheinen. Wenn wir das Ganze Revue passieren lassen, war es für uns wie in einem Film – alles so wie wir es uns in unseren Elferratsköpfen ausgemalt hatten. Von der Organisation an zur Durchführung, bis zum Ende des Aufräumens, ein Erfolg.

Wir möchten uns bei Euch allen recht herzlich bedanken. Nur durch Euren unermüdlichen Einsatz können wir heute von einem rundum gelungenen Fest erzählen. Ich als 1. Vorsitzende muss es einfach noch einmal erwähnen, wir sind überwältigt.

 

gez. 1. Vorsitzende Elisa Göhner